10989329.jpg
Wolfgang41mod.png
 

Während meiner Berufstätigkeit war ich 15 Jahre im Management eines großen amerikanischen Konzerns tätig.

Selbstständig mit Naturfeinkostgeschäft

  •  30 Jahre Meditationspraxis in der ZEN-Tradition ( Soto-Schule )
  • Im Jahre 2004 erteilte mir meine Lehrerin Gisela Storz die Lehrerlaubnis. Ich habe ca. 30        ihrer Sesshins besucht, davon 10 Sesshins als Assistenz.
  • Um weitere Meditationserfahrungen zu sammeln, habe ich Sesshins von Bruno Schweikert
  •    (AT), Prof. Dr. Michael v. Brück (D) und Paul Shepard (CH) und Jeff Shore (J) besucht.
  • Weiterbildung in Achtsamkeit bei Professor Johannes Wiedermann und Christel Klinger in            München und Retreats bei Marc Akincano Weber in Achtsamkeit und Gewahrsein
  •  NLP-Ausbildung
  • 18 Monate - Leben und Arbeiten im Seminarhaus Engl in Unterdietfurt.
  • Seit 13 Jahren Lehrtätigkeit bei verschiedenen Volkshochschulen z.B. VHS Neunkirchen/Saar      VHS Dingolfing, VHS Landau an der Isar, VHS Vilsbiburg ( seit 2010 ) VHS Gangkofen und          VHS Eggenfelden
  • Seit 2010 betreue ich als Lehrer eigene Sesshins in verschiedenen Zentren.
  •  Seit 2015 Mitarbeit im Netzwerk achtsame Wirtschaft, Regionalgruppe München
  •  Seit 2016 Freiberuflicher Dozent des Beruflichen Förderzentrums der Bayerischen    Wirtschaft für Privat- und Firmenkunden (DGF+ Mü) sowie bei der Peters Bildungs Gmbh, Landshut und ab Juli 2018 im dem Bildungszentrum Donner + Partner in Landshut

 

Eigene Burn-out Erfahrung

Warum Unternehmensentwicklung? – Immer mehr Konzerne und Firmen finden zu einer ethischen und nachhaltigen Wirtschaftsform in deren Mittelpunkt der Mensch und die Natur stehen. Ich möchte mit meinen Coachings ( Einzel- und Gruppencoachings ) dazu beitragen, dass sich Ihr Unternehmen in Bezug auf ganzheitliche Managementleistungen, Kundenorientierung, Innovation und Kreativität weiter-entwickelt. Dabei stehen Mitarbeiterzufriedenheit, Persönlichkeitsentwicklung und Work-Life-Balance sowie Motivation im Vordergrund. Wertschätzung der Mitarbeiter und Anerkennung ihrer Arbeit führen langfristig zu mehr Wertschöpfung in Ihrem Unternehmen.

Im Rahmen einer Standortbestimmung und beruflichen Neuorientierung sind wir, meine liebe Frau Petra, und ich, mit dem Rad acht Monate durch Deutschland gefahren und haben dabei über 6.000 km zu uns selbst zurückgelegt. Die Erfahrungen, die wir dabei gemacht haben, lassen sich kaum in Worte fassen. Den Anstoß zu diesem „Trip“ zu uns selbst gaben uns die Worte des Liedes von Eloas Lachenmayr (Die Band – „Die Neuen Barden“) „Einfach leben“.

Genau dies wollten wir im doppeldeutigen Sinne. Hatten wir doch gerade erst unser Haus und unser Naturfeinkostgeschäft (siehe Bilder) verkauft und wollten uns „entschleunigen“. Deshalb sind wir auch mit dem Rad und dem Zelt losgezogen. Wir haben diese Auszeit nie bereut und sind sehr dankbar für diese Form der „Er-fahr-ung“. Da wir uns aufgrund des vielen Gepäcks hauptsächlich an Flüssen aufgehalten haben, entstand während unserer Tour das Motto

Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom fahren!

Wie ging es dann weiter mit uns?

Zufriedene Kunden sind der beste Beweis für eine erfolgreiche Arbeit!

Gerne geben wir Ihnen einen Einblick über unsere Referenzen, bitte kontaktieren Sie uns.

 
 

WK Unternehmensentwicklung Wolfgang Kümmerling · Schmidsöder Weg 39 · 84140 Gangkofen · 08722 – 966 372 · Wkuemmerling@t-online.de
Impressum · Datenschutz